Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Anzahl der Netzwerkmitglieder

Flüchtlingsplätze in Reinickendorf

Flüchtlingsunterkünfte in Reinickendorf

Willkommen in Reinickendorf ist eine Initiative von Menschen, die helfen möchten, Geflüchteten und Asylbewerber*innen das Leben und die Integration in Berlin zu erleichtern. Das WiR-Netwerk hat unter anderem in den Unterkünften bereits mobile Spielplätze, Bücher- und Spielecken ins Leben gerufen, die Versorung mit Sachspenden effektiv organisiert und betreibt mittlerweile an zwei Flüchtlingsunterkünften Info-Boxen für einen Informationsaustausch mit den Geflüchteten und der Nachbarschaft.

Ins Leben gerufen wurde die Initiative 2013: Mit der Einrichtung des Marie-Schlei-Hauses als Unterkunft für Schutzsuchende im Bezirk Reinickendorf kam es zu Anfeindungen gegenüber den Geflüchteten. Deshalb empfand es eine Gruppe von rund 20 Personen wichtig, ein positives Zeichen zu setzen. Seit dem ist die Zahl der ehrenamtlich Tätigen stetig gestiegen. Im Jahr 2014 kamen zu den monatlichen Treffen regelmäßig rund 50 Menschen, die sich in verschiedenen Projekten für die Flüchtlinge und ihre Integration engagierten. Zu den Aktivitäten des WiR-Netwerkes zählen unter anderem Deutschkurse, Verwaltung und Vermittlung von Sach- und Geldspenden, Koordination von Zeitspenden wie Sportaktivitäten, Kinderbetreuung sowie eine Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen zum Austausch zwischen Flüchtlingen und Reinickendorfern. 

Durch die Vielzahl der Ereignisse, die auch vermehrt in der Presse Eingang fanden, stieg die Zahl der Interessierten und Engagierten im Sommer 2015 noch einmal deutlich an. Inzwischen kommen jeden 1. Dienstag im Monat ca. 150 bis 200 Menschen zu den Informationsabenden im Hermann-Ehlers-Haus in Wittenau, um sich über die aktuelle Situation zu informieren und zu erfahren welche Möglichkeiten der Beteiligung existieren. Durch die große Bereitschaft mitzuhelfen, hat sich die Organisation neu aufgestellt und den Anforderungen angepasst. Mittlerweile gibt es für die unterschiedlichen Tätigkeitsfelder des WiR-Netwerkes Ansprechpartner*innen, die die Anfragen aufnehmen, beantworten und weitervermitteln. Die Kontaktpersonen finden Sie hier.

Das enorme Engagement und die vielseitigen Projekte, die das WiR-Netzwerk  durchführt, wären nicht möglich ohne die Unterstützung von Kirchen, Schulen, gemeinnützigen Organisationen, Vereinen und vielen mehr. Besondere Unterstützung erhält das Netzwerk auch durch den Integrationsbeauftragten von Reinickendorf, Oliver Rabitsch und die Flüchtlingskoordinatorin Julia Stadtfeld. Durch ihren kompetenten Umgang mit den Leitungen und Mitarbeiter*innen der verschiedenen Unterkünfte im Bezirk, sind sowohl die Aktivitäten als auch die Anregungen und Vorschläge von „Willkommen in Reinickendorf“ stets gern gesehen.
Ein großer Dank gilt an dieser Stelle unseren Partner*innen, die uns eine so umfassende Arbeit überhaupt erst ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier:

Kontakt zu den Koordinator*innen des WiR-Netwerkes

Partner*innen des WiR-Netwerkes

Was wir tun – So kann ich mich engagieren

News – hier finden Sie aktuelle Informationen und Termine des WiR-Netwerkes


INFO: Das monatliche Treffen ist offen für alle Interessierten. Ehrenamtliche Mitarbeit ist erwünscht und gern gesehen.

Im Hermann-Ehlers-Haus:      

Alt-Wittenau 71

13437 Berlin

 

Anfahrt:

 

Flyer

Flyer (1. Seite)

 

Flyer (2. Seite)

 

Wir unterstützen...

Plattform für, mit und von geflüchteten Menschen.

www.info-compass.eu

Weitere Informationen: infopoint@wir-netzwerk.de

DRINGEND GESUCHT
Badehosen in M oder L | Chlorbrillen für Jungs (10-12 Jahre) | Fahrräder aller Art

Spenden