Salongespräch: „Aufsuchende sexuelle und gesundheitliche Beratung für Menschen in Berliner Unterkünften” Einblicke in den Praxisalltag von drei Projekten“
am Mittwoch, den 30.10.2019, von 18.00 bis 21.00 Uhr im FPZ.

Wie gelingt die mobile Beratung zur sexuellen Gesundheit für Frauen* und Männer* mit Fluchthintergrund? Was sind mögliche Stolpersteine, Besonderheiten und Herausforderungen? Welche Inhalte und Themen werden angeboten und gewünscht? Welche bewährten Schau- und Infomaterialien werden benutzt und ausgegeben?

Im ersten Teil folgen drei Projektberichte:
Projekt: „Gesundheitsversorgung von geflüchteten Frauen verbessern“ Berrin Önler-Sayan, Familienplanungszentrum BALANCE, Sozialarbeiterin
Projekt: „ Schwangere und Mütter aus Berliner Unterkünften“ Swantje Lüthge, Familienplanungszentrum BALANCE, Hebamme
Projekt: „Männersachen“ Alexander Pfeiffer, Albatros-Lebensnetz, Dipl. Sozialpädagoge (FH), Sexualpädagoge

Im zweiten Teil werden Sprach- und Kulturmittler_innen, die die vorgestellten Projekte schon lange begleiten, sich in das Salongespräch mit ihren Perspektiven und Erfahrungen einbringen. In Form von Kurzinterviews vertiefen Sanaah Ghadban, Qais Zalmay, Mohamad Fatom sowie Zeina Azouqah den Einblick in die Arbeit als Dolmetscher_in u.a. in Bezug auf die Themen:
 Umgang mit möglichen Tabu-Themen
 Besonderheiten in der Zusammenarbeit mit Berater_innen
 Umgang mit der Übersetzung von traumatischen Erlebnissen
Anschließend gibt es ein offenes Gespräch mit Vortragenden und Anwesenden.

Die Veranstaltung ist offen für alle Interessierte und kostenfrei. Zur Vorbereitung und Planung des Abends ist eine formlose Anmeldung bis zum 23.10.2019 per Email wünschenswert: veranstaltungen@fpz-berlin.de.

Vielen Dank!
Das Team des Familienplanungszentrums BALANCE